Darmstadt-Cross | INFOS

  • Unsere Sponsoren und Partner:

  • Unsere Co-Sponsoren:

  • Hier die Infos auf einen Blick:

    1. Die Teilnehmerzahl ist nicht begrenzt.
    2. Der Zugang zum Veranstaltungsgelände erfolgt nach Einlasskontrolle am Vereinsheim des Musikzugs Darmstadt über die Winkelschneise 21 (nicht über den Parkplatz von Rot-Weiß Darmstadt, der wegen eines Fußballspiels gesperrt ist)
    3. Zutritt zum Innenraum haben lediglich die Teilnehmer, gemeldete Betreuer, Medienvertreter sowie Mitarbeiter der Organisation. Diese erhalten an einem separaten Schalter am Eingang zum Freigelände nach 3G-Nachweis-Überprüfung ein Zugangsbändchen, ohne dieses ist der Einlass zum Innenraum bzw. ein Start nicht möglich. Ein Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist, wird anerkannt. Ein PCR-Test ist nicht erforderlich.
    4. Im Start- und Zielbereich (im Innenraum) ist für die Teilnehmer, Mitarbeiter der Organisation, Betreuer sowie für Medienvertreter ein Mund- und Nasen-Schutz erforderlich.
    5. Die direkt für den nächst folgenden Wettbewerb startbereiten Teilnehmer benötigen für den Startbereich keinen Mund-Nasen-Schutz.
    6. Die Mitarbeiter der Organisation in den Ausgabebereichen Startnummern und Catering sowie Bon-Verkauf sind angehalten, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.
    7. Die Teilnehmer und Betreuer bestätigen in der Anmeldung, dass sie die 3G-Regelung einhalten, dass innerhalb der letzten 14 Tage keine Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufgetreten waren und sie nicht wissentlich mit Personen Kontakt hatten, die an Covid 19 erkrankt waren. Gleiches gilt für Medienvertreter sowie die von der Organisation eingesetzten Mitarbeiter
    8. Es wird ein Wegekonzept erarbeitet, das eine Massenansammlung (bei Startnummern-Ausgabe, Grundversorgung von Speisen und Getränken) verhindert. Die Einhaltung eines Abstands von 1,5 m ist an den Ausgabebereichen unbedingt einzuhalten. Eine Kontrolle durch das Ordnungspersonal wird durchgeführt.
    9. Der Zeitplan wird großzügig gestaltet.
    10. Am Veranstaltungstag ist eine Nach- bzw. Ummeldung ausgeschlossen, deshalb wurde der Meldeschluss so weit wie organisatorisch vertretbar nahe an den Veranstaltungstermin mit dem 17. November platziert. Die Ausgabe der Startunterlagen erfolgt vereinsweise durch einen Vertreter des Vereins. Die Meldegebühr ist bargeldlos am Veranstaltungstag zu entrichten, in Ausnahmefällen kann eine Banküberweisung (IBAN DE95 5085 0150 0000 6171 99, Wilfried Raatz) erfolgen.
    11. Toiletten stehen nur in Form von mobilen Toiletten (4) zur Verfügung, die im Abstand von 30 Minuten zudem desinfiziert werden. Die in den Gebäuden der angrenzenden Sportanlage von Rot-Weiß Darmstadt befindlichen Umkleideräume und Toiletten bleiben versperrt.
    12. Die Teilnehmer dürfen sich im Start- und Zielbereich nur so lange aufhalten, wie es organisatorisch und sportlich vertretbar erforderlich ist. Ein Aufwärmen auf der Strecke ist zu unterlassen. Aufwärmbereiche befinden sich im umliegenden, frei zugänglichen Waldgelände.
    13. Die Zeitmessung erfolgt bei allen Wettbewerben nach Bruttozeit, bei den beiden Challenge-Wettbewerben der Männer (Lauf 15 und 17) und Frauen (6 und 8) werden die erzielten Zeiten addiert.
    14. Die Laufstrecke ist durchgängig trassiert. Eine Kilometrierung ist nicht vorgesehen, die Streckenlängen sind Zirka-Angaben.
    15. Eine Erstverpflegung (im Ziel) entfällt.
    16. Die Abgabe von (Heiß-)Getränken und sonstiger Verpflegung erfolgt unter Hygiene- und Abstandsregelungen an einem Pavillon (Wegeleitsystem ist zu beachten). Die Mitarbeiter der Organisation sind in diesem Bereich verpflichtet, Mund- und Nasen-Schutz sowie Einweghandschuhe zu tragen, solange sie im Verkaufsbereich arbeiten.
    17. Aushänge der Ergebnisse sowie Siegerehrungen in den einzelnen Altersklassen und Urkundenausgabe entfallen. Es wird für diese Maßnahmen aufgrund der außergewöhnlichen Bedingungen um Verständnis gebeten.
    18. Siegerehrungen werden lediglich in folgenden Wettbewerben durchgeführt: Cross-Challenge der Männer und Frauen, U20 m und w, Cross-Sprints sowie U18 m und w eine Präsentation der Plätze 1-3 eingeplant, Präsente stehen abholbereit.
    19. Der Teilnehmer (bzw. der meldende Verein) versichert mit der Abgabe der Meldung neben vorzulegendem 3G-Nachweis (Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist, wird akzeptiert, ein PCR-Test ist nicht erforderlich), dass die gemeldeten Teilnehmer gesund sind und ausreichend trainiert sind für diese Art der Laufwettbewerbe.
    20. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Unfälle oder Diebstahl.
    21. Die Veranstaltung ist beim DLV bzw. HLV angemeldet, eine vom Verband gestellte Aufsicht ist vorgesehen.
    22. Es werden Dopingkontrollen durch Beauftragte der NADA durchgeführt.
    23. Kurzfristige Änderungen im Ablauf und der TN-Beschränkung der Veranstaltung können jederzeit umgesetzt werden, wenn dies die aktuelle Situation aufgrund behördlicher Anordnungen bedarf, ggf. auch eine Absage der Veranstaltung.
    24. Die Gesundheit aller Teilnehmer und Mitarbeiter der Organisation sind das wichtigste Gut, dem sich auch sportliche Aktivitäten unterzuordnen haben, ein Grundsatz, dem sich sowohl Veranstalter als auch Organisation verpflichten.

    Darmstadt, 12. November 2021

    wus-media UG/ ASC Darmstadt